Hoftour
Hoftour

Wir zeigen euch unseren Hof

Unser Hof Schönfleck oberhalb von Maitenbeth liegt im Osten von München inmitten von Wiesen und Wäldern mit Blick auf die Berge.

Seit 2017 sind wir am „Kebinger“ Zuhause - der Hofname der ersten Familie bleibt, wir sind die vierten Besitzer….und mit dem Kauf dieses 1923 erbauten Bauernhofes haben wir uns einen langjährigen Wunsch erfüllt.

Reichlich und mehr Platz zu haben, für Familie, Freunde und unsere Tiere: ein Mehrgenerationenwohnen zu erschaffen, wie das der Altbürgermeister von Bremen, Henning Scherf, beschrieben und gemacht hat - das war die Grundidee.

Das Leben wirft einem die Bälle zu und so waren wir kurz nach unserem Einzug ein Mehrgenerationenhaus: unsere Kinder noch da und für dreieinhalb Jahre Oma Anne mit dazu - seit 2021 haben sich die Oma und auch die erwachsenen Kinder auf den Weg gemacht…

Nun konnten wir unsere Pläne für den Umbau des Hofes verwirklichen: Das alte Bauernhaus bewohnen wir zusammen mit unseren kleineren Vierbeinern, wunderbare dicke Mauern, im Sommer kühl, im Winter warm mit Kachelofen und Sitzfenster nach Süden - ein Wohlfühlhaus!

Die Scheune haben wir komplett ersetzt: nun gibt es zwei großzügige Etagen für Veranstaltungen und Gäste, die irgendwann einfach in Wohnraum verwandelt werden: wir haben das neue Haus im Erdgeschoss gemauert und den ersten Stock aus Vollholzwänden bauen lassen: Holzfenster und natürliche Materialien - ein Genuss schon beim Auswählen!

Im Erdgeschoss finden sich zwei lichte und große Gästezimmer, ein Künstleratelier mit vollausgestatteter Küche mit Holzküchenofen und Gasherd neben einem italienisch gestalteten Badezimmer und viel Platz für „mehralskunst“

Das Obergeschoss ist Yogaloft geworden: lichtdurchflutete 140 Quadratmeter mit einer Raumhöhe von fünf Metern mit einer tollen Akustik, der Lehmputz und der fast weiße Naturvinylboden sind eine Erholung für die Augen.

Der moderne Grundofen heizt im Winter zusätzlich zu unserer Fußboden Heizung, die ausschließlich mit Sonnenenergie betrieben wird - übrigens im gesamten Neubau!
Das gesamte Anwesen ist von März bis Oktober energieautark wegen der großen Photovoltaikanlage, was auch ein wichtiger Aspekt für uns ist.

Das Loft hat seit unserer Eröffnung eine Atmosphäre von Freude, Dankbarkeit und Stille dazu gewonnen - energetisch ein Geschenk - also haben die Engelskarten in der Bodenplatte schon beim Bau die Richtung vorgegeben…. gepaart mit Segenswünschen: alles richtig gemacht!

Um die Hoftour vollständig sein zu lassen: Es gibt noch das „Hüsli“, ein Austragshäuserl, das ganz zu Beginn wohl eine Lkw-Garage war: hier haben drei Jugendliche den Auszug aus dem Elternhaus geprobt, für ihre Schulabschlüsse gelernt, Musik gemacht und gefeiert - nun ist es ein ganz beliebtes Gästehaus: Sonnige 56 qm, voll ausgestattet mit Küche und Bad, Pelletofen, Holzfußboden und Blick auf die Pferde, die direkt im Anschluss ihren Paddocktrail bewohnen:

Großzügige 8000qm gehören im Moment vier Pferden, die ganzjährig selbstbestimmt auf ihrem Areal unterwegs sind, bei Schnee und Sturm genauso wie im Sommer: Unterstände und Baumschatten, Sandplatz und Wiesen werden von allen ausgiebig belebt. Die herumliegenden Baumstämme übersprungen, wenn der Übermut kitzelt und der Hügel am südlichen Ende wird oft von allen gleichzeitig im Galopp überquert: wir Menschen sorgen für „apfelfreie“ Böden, frisches Heu und Ausbildung - ein Geben und Nehmen das sich im Gleichgewicht befindet.

Die ganz braven Pferde dürfen auch mal so bei uns am Hof herumlaufen, ohne Halfter und dann im Gemüsegarten das Gras abweiden, bevor das Gemüse eingepflanzt wird…

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen auf unserer Website Session-Cookies und externe, von Adobe eingebette Schriften. Wenn Sie beides ablehnen kann es zu Nutzungseinschränkungen und Darstellungsmängeln kommen